Wettarten Übersicht

Fußballfans wissen, dass sie mehreren Arten von Fußballwetten wählen können. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Hier sind die beliebtesten Arten von Wetten.

Unentschieden-Wetten

Man kann auf den Ausgang des Spiels, auf den Sieg einer Mannschaft oder auf ein Unentschieden wetten. Ergebniswetten gehören zu den beliebtesten Sportwetten, was wiederum eine hohe Quote und den größten Nutzen für den Spieler im Falle eines Gewinns bedeutet. Buchmacher sind häufig an einem Unentschieden in dieser Sportart interessiert, da ein Unentschieden im Fußball nicht so selten ist wie in anderen Sportarten.

Eine der Wettoptionen ist die Wette, bei der man auf den Sieg der Mannschaft setzen kann, aber auch die Möglichkeit eines Unentschiedens ausschließt.

Es gibt noch eine andere interessante Wettoption, nämlich eine Wette auf die Mannschaft, die währen des Spiels verliert, aber den Match gewinnt. Diese Wette wird als willensstarker Sieg bezeichnet.

Handicap-Wette

Diese Art des Wettens ist etwas komplizierter und zeigt den Unterschied in den erzielten Toren. Handicap kann sowohl positiv als auch negativ sein. Wählt man zum Beispiel ein Plus-Handicap von 2,5, ist es für den Gewinn erforderlich, dass die gewählte Mannschaft nicht mehr als zwei Bälle verliert. Bei einem Minus Handicap von -2,5 muss die Mannschaft mindestens drei Tore gewinnen.

Wette auf die Gesamtanzahl der Tore

Eine Wette auf die Gesamtanzahl der Tore ist eine Wette auf die Anzahl der bis zum Ende des Spiels erzielten Tore. Zum Beispiel wählt der Spieler die 4. Dann ist es für den Gewinn erforderlich, dass die Anzahl der erzielten Tore am Ende des Spiels vier nicht überschreitet.

Wette auf Genaues Ergebnis

Eine der schwierigsten Wetten ist die Wettoption, bei der der Spieler versucht, die genaue Anzahl der erzielten Tore vorherzusagen. Der Gewinn bei dieser Wette kann sehr hoch sein, deswegen ist diese Wette sehr beliebt.

Es gibt viele andere Wettoptionen: zum Beispiel auf die Anzahl der Gelben und Roten Karten oder die Erstes-Tor-Wette.